Das Jahr 2013 erklärte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zum „Jahr der Quinoa“, doch kaum jemand weiß, was Quinoa überhaupt ist und wofür man es gebrauchen kann. Laut UN-Generalsekretär soll Quinoa dabei helfen den Hunger auf der Welt zu bekämpfen. Daher versuchen wir von Feel-Veggie.de über die Quinoa zu informieren.

Quinoa als Nährstofflieferant

Quinoa ist ein Gänsefußgewächs (gleiche Familie wie Rote Beete und Spinat) und wird in Südamerika häufig als Grundnahrungsmittel genutzt. Aufgrund des hohen Mineralstoffgehaltes ist Quinoa nicht nur für Veganer und Vegetarier eine großartige Ergänzung des täglichen Speiseplans. Neben einer großen Menge pflanzlichen Eiweiß‘ bietet die Quinoa-Pflanze viele wichtige Vitamine, Mineralien und Nährstoffe. So sind in Quinoa deutlich mehr Calcium, Eiweiß und Vitamin E zu finden als im herkömmlichen Weizen.

Quinoa als Gesundheitskraut

Reismelde

By: Markus Hagenlocher

Der Quinoa-Pflanze, welche seit über 6000 Jahren in Peru angebaut wird, werden zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt. So soll Quinoa die Blutgefäße entspannen und damit Migräne vorbeugen bzw. lindern können. Zusätzlich wird Quinoa durch ihre besondere Aminosäuren eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt. Für Allergiker kann Quinoa eine wirklich gute Alternative zu Getreideprodukten sein und insbesondere bei Getreideunverträglichkeiten oder Weizenallergien für Abhilfe sorgen.

Quinoa zubereiten

Man kann Quinoa ähnlich wie Getreide in unterschiedlichen Variationen zubereiten. Das Pseudogetreide kann wie Reis in Wasser gekocht werden und als Beilage zu Gemüse gereicht werden. Bei richtiger Zubereitung schmeckt Quinoa schön nussig und sättigt sehr gut. Mit etwas Sojamilch und frischen Früchten als Frühstücksmüsli ist Quinoa eine wunderbare Alternative zu Haferflocken oder herkömmlichen Müsli.

Quinoa kaufen

War Quinoa früher nur in Bioläden erhältlich, kann man Quinoa-Produkte mittlerweile in vielen Supermärkten und großen Drogerieketten

kaufen. In veganen Onlineshops ist das südamerikanische Grundnahrungsmittel auch erhältlich. So gibt es Quinoa in der natürlichen Form – Rapunzel Quinoa, 500g oder zum Beispiel als Müsli Riegel – Vega Sport Ausdauer-Riegel Mokka, 50g. Gerade als Sportlernahrung eignet sicht das „Powerkraut aus Peru“ aufgrund des hohen Nährstoffgehaltes besonders.

Mehr Informationen zum „Inka-Kraftfutter“ erhalten sie hier.