Die angesagte Cross-Over-Küche verbindet verschiedene Länderküchen und vereint die charakteristischen Zutaten zu einem harmonischen Ensemble. Während die rein pflanzlichen Pfannkuchen aus Dinkel, die Frühlingszwiebeln und die Radieschen Deutschland präsentieren, sorgen die feurigen Chilibohnen samt Kreuzkümmel für mexikanisches Flair. Abgerundet wird unser veganer Rezept-Vorschlag mit Rucola à la Bella Italia.

Dank Knoblauch, Chili, Tomatenmark, Rucola und Radieschen liefert diese Inspiration eine Extraportion zellschützender Antioxidantien. Die Bohnen punkten – im Mix mit dem Dinkelmehl – mit essentiellen Aminosäuren und sättigenden Ballaststoffen. Die Menge eignet sich ideal als Vorspeise. Für ein Hauptgericht kann die Menge einfach erhöht werden.

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g Dinkelmehl 630er
  • 300 ml pflanzliche Milch
  • etwas Salz
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2,5 EL Rapsöl
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • etwas Kreuzkümmel & Paprika edelsüß
  • 1 Dose Kidneybohnen (à 400 g)
  • 5 Radieschen
  • 2 Händevoll Rucola

Zubereitung

Das Dinkelmehl mit der pflanzlichen Milch und etwas Salz verrühren und quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln abspülen, den Strunk entfernen und die Stangen klein schneiden. Den Knoblauch schälen, klein würfeln und zusammen mit der Frühlingszwiebel ca. 3 Minuten in ½ EL heißen ÖL glasig dünsten.

Währenddessen die Chilischote klein schneiden. Die Chili zusammen mit dem Tomatenmark, dem Kreuzkümmel und dem Paprikapulver zugeben und kurz anschwitzen. Anschließend die abgetropften Kidneybohnen zusammen mit 100 ml Wasser und etwas Salz zugeben, aufkochen und ohne Deckel ca. 5 Minuten – bis zur gewünschten Konsistenz – einköcheln lassen.

Inzwischen aus dem Pfannkuchenteig in einer beschichteten Pfanne nacheinander 2 Pfannkuchen im restlichen Öl von jeder Seite 2 bis 3 Minuten ausbacken und auf zwei Tellern verteilen. Die Bohnen nochmals abschmecken und auf die Pfannkuchen geben.

Die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Rucola abspülen und beides als Topping über die feurigen Bohnen geben.

Tipps: Den Pfannkuchenteig mit etwas Curcuma verfeinern. Die Bohnen zusätzlich mit frischem Ingwer aromatisieren. Wer es weniger scharf mag, kann die Kerne der Chilischote entfernen und die Chili zunächst vorsichtig dosieren.