Da die Säure von Tomaten exzellent mit etwas fruchtiger Süße harmoniert, lässt sich klassische Pastasoße mit saftigen Kirschen verfeinern. Letztere feiern ja gerade Saison und schmecken nicht nur pur, auf Kuchen oder in Desserts köstlich, sondern auch herzhaft interpretiert. Wenn die Salsa dann noch mit Rosmarin, roten Zwiebeln und einem Schuss Rotwein vollendet wird, kommt ein raffiniertes Gericht heraus, das unkompliziert gelingt und sich auch bestens für Gäste eignet.

Damit diese vegane Kreation nicht nur unsere Geschmacksknospen, sondern auch unsere Gesundheit erfreut, kommen zellschützende Antioxidantien – u. a. dank Kirschen, Knoblauch und Rotwein – und zahlreiche Mikronährstoffe wie Eisen, Magnesium und B-Vitamine ins kulinarische Spiel.

Zutaten für 2 Portionen

200 g Spaghetti
300 g Kirschen
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 EL gehackte Rosmarinnadeln
200 g stückige Tomaten
50 ml Rotwein
Salz
1 gestr. TL Cayennepfeffer
etwas frischer Basilikum

Zubereitung

Die Spaghetti in ausreichend Salzwasser al dente kochen und anschließend abgießen. In der Zwischenzeit die Kirschen abspülen, halbieren und entkernen. Die rote Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen. Die Knoblauchzehen klein würfeln und die Zwiebel in Ringe schneiden. Zunächst die Zwiebelringe und den Knoblauch im heißen Olivenöl ca. 3 Minuten glasig dünsten, die halbierten Kirschen zusammen mit den Rosmarinnadeln zugeben und weitere 2 Minuten braten.

Mit den Tomaten und dem Rotwein ablöschen, aufkochen lassen und ca. 5 Minuten ohne Deckeln einköcheln lassen. Sie Kirsch-Salsa nach Belieben mit Salz und Cayennepfeffer verfeinern, zusammen mit den Spaghetti auf zwei Pastatellern anrichten und nach persönlichem Empfinden mit frischem Basilikum garnieren.

Tipps: Je nach gewünschter Schärfe kann die Menge des Cayennepfeffers – der auch durch Chiliflocken ersetzt werden kann – angepasst werden. Das fertige Gericht zusätzlich mit etwas Balsamicocreme garnieren.