Panieren ohne Ei geht nicht? Dieser rein pflanzliche Rezeptvorschlag beweist, wie leicht es ist, vegane Bratstücke zu panieren. Zu den Klassikern der vegetarischen Küche gehören definitiv Kohlrabi-Schnitzel, die dank knuspriger Panade aus Semmelbröseln besonders köstlich schmecken. Hinzu kommt, dass der kleine Kohlkopf gerade Saison hat. Dazu servieren wir einen Kartoffel-Radieschen-Salat mit Gurke und Schnittlauch, der pikant mit Leinöl, Senf und Co. aromatisiert wird.

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Leinöl
  • ca. 1 TL Senf
  • etwas Zitronensaft oder Essig
  • 1 Spritzer Agavendicksaft
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Bund frischer Schnittlauch
  • 1 Handvoll Radieschen
  • ½ Salatgurke
  • 1 Kohlrabi
  • 50 ml pflanzliche Milch
  • 2 EL Mehl (ca. 25 g)
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 bis 3 EL Rapsöl

Zubereitung

Die Kartoffeln abspülen, mit der Schale in Salzwasser garen, abgießen, kurz auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen und anschließend etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Leinöl zusammen mit den Senf, 2 EL Wasser und dem Zitronensaft in einer mittleren Schüssel vermischen und – nach persönlichem Empfinden – mit Agavendicksaft und Salz und Pfeffer verfeinern.

Die Knoblauchzehe schälen, klein würfeln und unterheben. Den Schnittlauch abspülen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls zur Marinade geben.

Die Radieschen ebenfalls abspülen, in feine Scheiben schneiden und unterheben.

Die halbe Gurke waschen, längs halbieren, in feine Halbmonde schneiden und zugeben.

Den Kohlrabi schälen und in möglichst feine Scheiben schneiden. Die pflanzliche Milch mit dem Mehl verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Semmelbrösel auf einen Teller geben.

Die Kohlrabi-Scheiben nacheinander im Mehl-Milch-Mix und in den Bröseln wenden, die Panade festdrücken und im heißen Rapsöl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten je ca. 5 Minuten goldgelb ausbacken.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln pellen, in feine, mundgerechte Scheiben schneiden, unter den vorbereiteten Salat heben und nochmals abschmecken. Den Kartoffel-Radieschen-Salat zusammen mit den knusprigen Kohlrabi-Schnitzel servieren.

Tipps: Dazu etwas Senf und/ oder Ketchup servieren. Wer sich die Kohlrabi-Schnitzel dicker wünscht, sollte diese vorher kurz in etwas Salzwasser vorgaren. Die Panade eignet sich auch für anderes Gemüse, Tofu und Co.