Die vegane Lebensweise beinhaltet mehr als nur die tierleidfreie Ernährung. Auch in anderen Lebensbereichen achten viele Veganer auf Nachhaltigkeit, Fairness und Umweltverträglichkeit. Einer dieser Lbensbereiche ist die Kleidung. Da gerade in diesem Bereich in der Gesellschaft viel diskutiert wird, haben wir Ilka Nolde von Mr.& Mrs. Green, einem ökologischen Onlinemodeshop, 3 Fragen gestellt.

1. Was ist Mr. & Mrs. Green und welche Philosophie steckt dahinter?

Mr. & Mrs. Green ist ein Online-Shop für ökologisch und fair produzierte Mode. Wir haben uns entschlossen, einen eigenen Shop aufzubauen, da zu dem Zeitpunkt das Angebot an grüner Mode noch nicht ganz unseren Vorstellungen entsprach. Deshalb dachten wir, wir machen es einfach mal selbst, aber ein wenig anders als die anderen. Wir haben unsere Ansprüche an eine ökologische und faire Produktion verknüpft mit der Idee, schöne Mode anzubieten, die auch für den Business-Alltag geeignet ist und die den Designs konventioneller Mode in nichts nachsteht.

2. Woher beziehen Sie die Kleidung und wie gewährleisten Sie faire Arbeitsbedingungen und ökologische Produktion?

Wir beziehen unsere Kleidung von verschiedenen Herstellern, die wir in erster Linie bei Recherchen im Internet gefunden haben. Schon zu Beginn haben wir uns überlegt, welche Anforderungen wir an eine soziale und ökologische Produktion stellen. Wir legen großen Wert auf Zertifizierungen, also glaubwürdige Nachweise über Produktionsbedingungen und tatsächliche Umweltbelastungen. Wir sind zu der Überzeugung gelangt, dass wir Hersteller bevorzugen wollen, deren Kleidung IVN Best, GOTS, Naturland oder Fairtrade zertifiziert ist. Diese Zertifizierungen bieten die bestmögliche Sicherheit, dass unsere Vorstellungen einer ökologischen und fairen Produktion umgesetzt werden. So war es uns möglich, eine Vorauswahl zu treffen, bevor wir auf unsere erste Fachmesse gefahren sind. Dort sind wir mit den Herstellern persönlich ins Gespräch gekommen und haben uns vor Ort von der Qualität der Produkte überzeugt.

3. Worauf sollte man als bewusster Konsument beim Einkauf von Kleidung achten?

Bewußte Konsumenten sollten beim Einkauf auf die oben erwähnten Zertifizierungen achten. Es gibt sicherlich noch viele andere Zertifizierungen, jedoch nicht alle halten das, was sie auf den ersten Blick versprechen. Leider ist es auch so, dass noch nicht alle Rohstoffe zertifiziert werden können. Eine Zertifizierung z. B. des absolut nachhaltigen Rohstoffes Hanf ist zur Zeit nicht möglich. Daher haben unsere Artikel mit Hanfanteil leider kein Gütesiegel. In solchen Fällen ist es sinnvoll, sich an den Händler zu wenden. Wir erteilen gern weitere Informationen zu der Herstellung unserer Artikel.

Vielen Dank für das tolle Interview!

Sicherlich werden viele von euch beim Kleidungskauf auf Nachhaltigkeit und Fairness achten. Für die anderen gilt:o schaut vielleicht auch mal bei eurer Kleidung auf Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen (sofern man das beurteilen kann).