Ein Veganer Bohneneintopf ist eine wirklich leckere Hausmannskost. Der vegane Bohneneintopf ist schnell gemacht und macht wirklich richtig satt. Innerhalb von 30 Minuten kann man einen wirklich gesunden Eintopf zaubern.

Zutaten

  • 500g Kartoffeln
  • 3 Dosen weiße Bohnen
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Gewürze (je nach Geschmack)
  • Räuchertofu (Danke an Leonie)

Zubereitung

Für den veganen Bohneneintopf muss man zunächst 500g Kartoffeln schälen und in Gemüsebrühe kochen lassen. Man nimmt am besten so viel Gemüsebrühe, dass die Kartoffeln so gerade mit Flüssigkeit bedeckt sind. Wer es twas flüssiger mag, der füllt einfach noch etwas mehr Gemüsebrühe ein. Nach einigen Minuten kippt man 1 Dose weiße Bohnen zu den kartoffeln in den Topf und wartet bis die Kartoffeln gar und pürierbar sind. In der Zwischenzeit kann man in einem zweiten Topf Die übrigen Kidneybohnen und wiße Bohnen erhitzen. Nachdem die Kartoffeln gar sind kann man nun den Pürierstab zum Einsatz bringen. Pürieren Sie die Kartoffeln und die Bohnen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun geben Sie die erhitzten weißen Bohnen und Kidneybohnen zu den pürierten Kartoffeln und vermischt das Ganze. Einfach anrichten und warm genießen.

Veganer Bohneneintopf

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!