Bei Geburtstagen bringt man seinen Arbeitskollegen etwas mit. Eine Möglichkeit etwas Veganes mitzubringen sind die veganen Apfelmuffins. Da freuen sich selbst Nicht-Veganer: “ Bei dem Geschmack hätte ich nicht gedacht, dass das vegan ist“. So oder so ähnlich könnte auch das Lob für eure Backkünste ausfallen.

Zutaten

  • 300 g Zucker
  • 25 g Vanillezucker
  • 400 g Mehl
  • 7 g Backpulver (1 Päkchen)
  • 300 ml Sojamilch
  • 50 ml Apfelmus
  • 200 ml Öl
  • Salz
  • 2 Äpfel

Zubereitung

Zunächst muss man Zucker, Vanillezucker, Mehl und Backpulver in einer Schüssel gut durchmischen. Nun gibt man Öl, Apfelmus und Sojamilch hinzu und verrühren alles mit einem Rührstab zu einem Teig. Danach schneidet man die Äpfel in kleine Stücke und verteilt diese im Teig. Jetzt kann man den Teig in eine Muffinform geben und bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

vegane Apfelmuffins

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!