Kühne ist ein großes deutsches Traditionsunternehmen aus der Nahrungsmittelbranche. Schon seit 1722, also seit mehreren hundert Jahren ist das Unternehmen bekannt für Essige und Feinkost.

Mittlerweie ist Kühne in über 50 Ländern vertreten und vertreibt Essig-, Gurken- und Senfprodukte. Eines der bekanntesten Produkte des Lebensmittelhersteller ist wohl die Gewürzgurke, doch kaum jemand weiß wie die Gewürzgurke vom Feld ins Glas und nach Hause auf den Esstisch kommt. Ein Video zeigt nun den Weg der Gewürzgurke von der Saat bis ins Glas beim Endverbraucher. Zwischen Saat und Ernte liegen 50-55 Tage und die Ernte findet dabei per Hand statt. Nach der Ernte werden die Gurken sortiert, in Gläser gefüllt und mit einem speziellen Aufguss aus Essig, Zucker und Salz vermischt. Dabei ist die Kühne-Gewürzgurke natürlch auch vegan.

 

Veganes von Kühne

Neben den veganen Gewürzgurken findet man im Sortiment auch noch weitere zahlreiche vegane Produkte. So sind neben den Gewürzgurken, auch die Silberzwiebeln oder der Rotkohl für Veganer geeignet. Auch das Sauerkraut oder die Senfgurken sind vegan. Ein weiteres sehr bekanntes Produkt der Firma ist der Senf und auch dieser ist für die vegane Ernährung geeignet, was viele Veganer freuen dürfte. Auch der Gewürzketchup, den vor allem viele Kinder lieben, ist vegan. Eine große Liste mit veganen Produkten findet ihr hier.