Vegan wird auch für die großen Marken immer mehr zum Thema. So bringt Becel mit „Becel Vegan“ eine rein Pflanzliche Magarine auf den Markt. Zum Launch des neuen 100% tierleidfreien Produkts nutzt Becel das Sportjahr 2016 und startet mit dem veganen Profi-Fußballer Marco Sailer einen Rezept-Wettbewerb.

Worum geht’s?

Marco Sailer seines Zeichens Profifußballer beim Bundesligaaufsteiger SV Darmstadt 98 ist überzeugter Veganer und sucht im Super Sportjahr 2016 mit EM und Olympia vegane Profi-Sportler. In 30 Tagen nach dem Start der Aktion möchte der Bundesligakicker mit markantem Bart 30 Profisportler finden, die vegan leben. Sein Wetteinsatz ist sehr persönlich: Für jeden nicht gewonnenen Profi opfert er beim großen Finale der Aktion je 1/30 seines Markenzeichens.

Zeitgleich seid auch ihr gefragt! Marco Sailer ruft in seiner Videobotschaft zu einem großen veganen Rezept-Wettbewerb auf. Die Gewinner des Rezept-Wettbewerbs dürfen am 5. Juni 2016 gegen das Team der Profi-Sportler antreten. Dann findet ein großes Event im Stadion von Altona ’93 in Hamburg statt. Die Aktion hat noch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Bei diesem Spiel wird für jedes Tor ein Betrag von 500 € für die Flüchtlingshilfe der DRK gespendet

Hier das Video zur Aktion

Was ist Becel vegan?

Becel vegan ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und weist mindestens 60 Prozent weniger gesättigte Fettsäuren auf als Butter. Das Streichfett hat 100% rein pflanzliche Bestandteile und eignet sich daher perfekt für die vegane Ernährung. Seit Anfang April sind die neuen Becel Produkte im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. Die 250g-Packungen des neuen veganen Streichfetts kosten 1,49 €, die 500g-Packungen 2,79 €.