Mit knapp 500 000 Einwohnern ist Edinburgh die zweitgrößte Stadt Schoottlands. Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Ostküste des Vereinigten Königreiches gehören das Edinburgh Castle, die Princess Street oder der Palace of Holyroodhouse.

Vegan in Edinburgh

Baked Potato von außen

Baked Potato von außen

Natürlich macht ein ausgiebiger Stadtrundgang Hunger und als Veganer hat man häufig Probleme eine leckere Mahlzeit zu finden. Daher haben wir uns schon im Vorfeld der Reise zum Beispiel bei Totally Veg! informiert. Dort wird der Laden Baked Potato empfohlen, den wir dann aucht testen mussten. Baked Potato liegt zentral, direkt in einer Seitenstraße am Castle Hill etwa 500 Meter vom Edinburgh Castle entfernt. In dem kleinen Laden gibt es ausschließlich vegetarische Gerichte und die veganen Gerichte sind alle gekennzeichnet, sodass man auch als Veganer herzhaft zugreifen kann. Da es uns super geschmeckt hat, waren wir gleich mehrfach bei Baked Potato und haben es nicht bereut: Aber seht selbst:

Unsere Wahl

1. Baked Potato mit Baked Beans (vegan)

Baked Potato mit baked beans

Baked Potato mit baked beans

2. Baked Potato mit Chili-Füllung (vegan)

Baked Potato mit Chili-Füllung

Baked Potato mit Chili-Füllung

3. Baked Potato mit Spinat-Salat (vegan)

Baked Potato mit Spinatsalat

Baked Potato mit Spinatsalat

4. Baked Potato mit Gazpacho (vegan)

Baked Potato mit Gazpacho

Baked Potato mit Gazpacho

5. Veganer Kokos-Tiffin

Veganer Tiffin

Veganer Tiffin

6. Veganer Kuchen

Veganer Kuchen

Veganer Kuchen

Nach der Stärkung ging es dann hinauf zu Arthur’s Seat, dem schönsten Aussichtspunkt Edinburghs. Da das Wetter für Ende Dezember erstaunlich sonnig und mild war, hatte man eine wunderschöne Aussicht auf ganz Edinburgh. Man konnte den Blick Richtung Meer schweifen lassen und sogar die ersten Anzeichen der Highlands in der Ferne entdecken. Nach der Besteigung des schönen Hügels musste für die Abendstunden im Hotel noch etwas eingekauft werden.

Blick von Arthur's Seat

Blick von Arthur’s Seat

Einkaufen in Edinburgh

Im Supermarkt in Edinburgh einkaufen ist für Veganer und Vegetarier ein Traum. Denn die Schotten haben das, was Veganer und Vegetarier sich in Deutschland schon lange wünschen: Eine Kennzeichnung sämtlicher Lebensmittel, die für Veganer oder Vegetarier geeignet sind (zumindest im Tesco und Sainsbury). So suchten wir die Lebensmittel nach der Kennzeichnung „suitable for vegans“ ab und waren erstaunt über die große Auswahl, die uns zur Verfügung stand.

Insgesamt ist Edinburgh eine schöne kleine Großstadt, die fernab vom Massentourismus einiges zu bieten hat. Für einen Wochenendtrip ist die schottische Hauptstadt nur zu empfehlen.