Veganpassion ist ein Rezeptblog, der sich hauptsächlich mit dem veganen Backen beschäftigt. Natürlich finden auch andere vegane Leckereien den Weg in den Rezepteblog. Einige werden sicherlich Veganpassion kennen und schon die interessanten Rezepte nachgekocht haben. In „3 Fragen an…“ klären wir, warum es den Blog überhaupt gibt und wann Backen richtig Spaß macht.

1. Warum machst du einen Blog zur veganen Ernährung? Was ist deine schönste Erfahrung als Bloggerin?

Als ich 2008 von vegetarischer Ernährung auf veganen Lifestyle wechselte, gab es die Produkte selten im Supermarkt und „vegan“ hat den meisten nichts gesagt. Freunde und Bekannte hatten redlich Angst ich könne verhungern. Um zu zeigen, dass vegan durchaus ästhetisch anspruchsvoll sein kann und lange nichts mit „Körnerfraß“ zu tun hat, habe ich mit meinem Blog begonnen.

Auch wenn nicht jeder gleich Vollzeit-Veganer wird, ist es traumhaft, dass auch Omnivore auf meinem Blog Rezepte für kleine Leckereien finden und auf diese Weise vegane Köstlichkeiten in ihren Tag integrieren. Ich weiß noch wie ich den aller ersten Post schrieb und nicht recht wusste ob ich mir wünschen soll, dass ihn jemand liest. Es ist wirklich etwas ganz Neues sich mehr oder minder Fremden zu öffnen. Denn natürlich enthält der Blog auch viel Persönliches. Die Rückmeldung von meinen Lesern ist für mich die schönste Erfahrung an meiner Arbeit. Ich habe so viele schöne Telefonate geführt und tolle Emails erhalten. Das macht einen ein wenig stolz und gibt das Gefühl, dass man die Menschen wirklich erreicht.

2. Wie bist du zum Backen gekommen und welche Tipps zum veganen Backen kannst du den Lesern von Feel-veggie.de geben?

vegan BackenVon der Küche war ich schon als kleines Mädchen begeistert. Ich bin in Frankreich aufgewachsen und der Vater meiner Freundin hatte die Boulangerie im Ort. Petit Fours, Mandelkrokant und Eclairs haben sich so schon sehr früh in mein Leben geschlichen und ich komme einfach nicht davon los.

Als Tipp für alle Backfreunde und jene, die es noch werden wollen: Nie entmutigen lassen, jedem geht mal etwas schief. Das Experimentieren mag ich beim Backen besonders gerne. Mit der Zeit weiß man welche Zutaten auch durch andere ersetzen werden können, dann fängt Backen an richtig Spaß zu machen 😉

3. Was ist dein persönliches Lieblingsgericht und bei welchem Gericht macht die Zubereitung am meisten Spaß?

Auch wenn ich gerne die wildesten Geschmackskompositionen erkundige, liebe ich die Klassiker. Von Brownies kann ich einfach nicht die Finger lassen (zählt das als Gericht?). Hochzeitstorten backe ich am liebsten. Sie sind einfach ein wunderschönes Projekt an dem man 5 Tage arbeitet und hinterher ein wunderschönes Foto für die Ewigkeit hat.

Vielen Dank für das Interview!

Wir werden Veganpassion weiterhin regelmäßig besuchen und vielleicht backen wir bei Feel-Veggie.de in Zukunft auch etwas häufiger. In Zukunft werden wir sicherlich noch einige leckere Backrezepte von Veganpassion zu sehen bekommen. Übrigens könnt ihr die besten Rezepte von Veganpassion auch als Ebook erhalten, Schaut dafür einfach auf dieser Seite nach.