Viele Veganer haben das Problem, dass sie gerne Backen, aber nicht wissen, wie sie ohne Ei und Milch backen sollen. Daher habe wir heute einen sehr simplen Apfelkuchen für euch mitgebracht. Geht schnell, ist super einfach zuzubereiten und schmeckt super. Ist auch für alle Milch- und Eiallergiker wunderbar geeignet.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 200 ml Sojamilch
  • 150 g vegane Margarine
  • 15 g Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 30 g Vanillezucker
  • 100 g Apfelmus
  • 3 Äpfel
  • Salz

Zubereitung

Einfach Mehl, Sojamilch, Magarine in einer großen Schüssel zu einem Teig vermengen. Nun Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz untermischen. Jetzt etwas Apfelmus zu der Teigmasse hinzugeben und unterrühren. Den fertigen Teig gibt man dann in eine gefettete Springform. DIe Äpfel müssen in lange Spalten geschnitten und entkernt werden. Dies langen Spalten könne von oben in den Teig gedrückt werden.

Den Kuchen einfach bei ca. 170 °C 45-50 Minuten im Backofen bei Umluft backen lassen. Der leckere Apfelkuchen kann sowohl warm, als auch gekühlt verzehrt werden.

Apfelkuchen ohne Ei und Milch

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!