Für verliebte Paare ist der Valentinstag etwas ganz Besonderes. Doch was schenkt man seinem Liebsten oder seiner Liebsten zu diesem besonderen Anlass. Eine Möglichkeit sind leckere selbstgemachte und vegane Valentinstagspralinen.

Zutaten

250g vegane Kuvertüre

100 ml Sojasahne

3 EL Kakaopulver

Zubereitung

Zerhacken Sie zuerst die Kuvertüre in kleine Stücke. Lassen Sie nun die Sojasahne in einem Topf aufkochen. Sobald die Sojasahne aufkocht nehmen Sie diese von der Herdplatte und rühren langsam die Kuvertüre unter. Warten Sie bis die Kuvertüre vollständig geschmolzen ist. Nun stellen Sie den Topf mit etwas Frischhaltefolie bedeckt für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank.

Nachdem Sie die Schokoladenmasse aus dem Kühlschrank geholt haben, formen Sie nun mit Ihrer Hand und einem Teelöffel kleine Kugeln. Nun können Sie die Kugel im Kakaopulver wälzen und im Kühlschrank langsam fest werden lassen.

Sie können die Pralinen ganz einfach mit Nüssen oder Krokant verfeinern, oder Sie machen einfach verschiedene und überraschen Ihren Liebsten bzw. Ihre Liebste mit unterschiedlichen Varianten.

Viel Spaß mit dem Valentinstagsrezept!