Kohlrouladen sind ein wirklich deftiges Gericht. Die typische deutsche Hausmannskost ist auch ohne Fleisch und andere tierische Erzeugnisse ein wirklich leckeres Gericht. Gerade die Tofufüllung ist besonders schmackhaft.

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Mehl
  • 8 Blätter Weißkohl
  • Öl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Für die Füllung der Kohlrouladen muss man zunächst einmal den Tofu mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Nun schneidet man 2 Zwiebeln in kleine Würfel und gibt sie hinzu. Jetzt noch die Zucchini schneiden und zu der Masse hinzugeben. In diese Masse gibt man nacheinander 4 EL Öl, 100 ml Gemüsebrühe und 4 EL Soja Sauce. Natürlich kann man bei den Mengen je nach Geschmack variieren. Nun muss das Ganze vermengt werden, bis der Tofu die Ganze Flüssigkeit aufgesogen hat. Nun gibt man Mehl hinzu bis eine teigige Konsistenz erreicht ist.

In der Zwischenzeit kann man die Kohlblätter blanchieren (d.h. im Salzwasser kochen bis sie weich sind). Nachdem die Kohlblätter blanchiert sind, könne diese nun mit der Masse befüllt werden. Man befüllt die Kohlblätter je nach Größe mit ungefähr 1 EL Tofu-Masse und klappt die Kohlblätter zu einem Paket zusammen. Zur Befestigung kann man wie auf dem Bild Zahnstocher oder einen dünnen Faden nutzen. Nun gibt man die gefüllten Kohlrouladen in eine Pfanne mit Öl und Deckel und wartet bis der Inhalt gar ist (ca. 20 Minuten).

kohlrouladen

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!