Die Chili sin Carne ist ein wirklich sehr einfaches Gericht, das sich vor allem für Feierlichkeiten, wie Geburtstage oder Jubiläen eignet. Daher ist diese Chili sin Carne vegan gekocht als Partygericht zu verstehen und für 4-6 Personen gedacht.

Zutaten

  • 600g Tomatenmark
  • 400g Tofu
  • 1 l passierte Tomaten
  • 4 Dosen Kidneybohnen
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Dosen Mais
  • Chilipulver
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Chili sin CarneZu Beginn müssen Sie den Tofu mit einer Gabel zerdrücken und in einer Pfanne mit Öl anbraten bis dieser schön braun ist. Danach schälen Sie Zwiebeln und braten diese auch in einer Pfanne an, bis diese glasig sind. Nun füllen Sie die Zwiebeln und den Tofu in einen großen Topf und geben das Tomatenmark hinzu. Nun schütten Sie die Bohnen inklusive Bohnenwasser in den Topf und verrühren das Ganze. Nun können Sie die passierten Tomaten hinzugeben und den Topinhalt wenige Minuten aufkochen lassen. Jetzt müssen Sie nur noch Mais hinzufügen und mit Chilipulver, Pfeffer und Salz abschmecken. Danach können Sie die Chili sin Carne noch etwas köcheln lassen, damit die Gewürze ihre volle Kraft entfalten können.

Servieren Sie die Chili sin Carne mit einem leckeren Baguettebrot und Ihre Gäste werden sicherlich wiederkommen.