Das beliebte, leicht süße Hefegebäck wird mit Vorliebe an Ostern serviert. Während das Original mit Butter und teilweise auch mit Eiern zubereitet wird, basiert diese rein pflanzliche Version neben Mehl und Zucker auf veganer Butter und pflanzlicher Sahne. Das Ergebnis ist ein fluffiger Hefezopf, der zusätzlich mit lieblicher Vanille aromatisiert und am besten warm aus dem Ofen serviert wird. Dazu gibt es aromatisches Pflaumenmus aus getrockneten Pflaumen, Zitronensaft und Zimt sowie vegane Butter-Pralinen für das besondere Etwas an Ostern. Um das Frühstück facettenreich zu vollenden, Gäste mit frisch gepresstem Orangensaft, einem Obstsalat und Tee oder Kaffee samt aufgeschäumter Mandelmilch verwöhnen.

Zutaten für ca. 6 Portionen

  • 300 g getrocknete, softe Pflaumen
  • 100 ml Zitronensaft
  • etwas Zimt
  • 200 g und 50 g vegane Butter
  • 500 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Hefewürfel
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 1/3 TL Salz
  • 100 ml pflanzliche Sahne

Zubereitung

Für das Pflaumenmus die getrockneten Pflaumen grob würfeln, zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zimt mindestens 1 Stunde – oder über Nacht – marinieren lassen und am nächsten Tag fein pürieren.

Für die rein pflanzlichen Butterpralinen 200 g vegane Butter in einem Topf schmelzen (beachte Tipps), in kleine Pralinenförmchen – am besten aus Silikon – füllen, im Kühlschrank erkalten lassen und herausösen.

Für den Hefezopf zunächst 100 g Mehl mit dem Zucker, der zerbröselten Hefe und 100 ml warmen Wasser verrühren und 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Den Vorteig anschließend mit dem Vanillemark und Salz verfeinern. Das restliche Mehl zusammen mit 50 g veganer Butter in Stücken, 100 ml warmem Wasser und der veganen Sahne unterkneten.

Den Hefeteig weitere 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Ofen auf 150° C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Teig in 3 Stränge – etwas kürzer als die lange Seite des Backblechs – unterteilen.

Die Enden der Teigstränge auf einem – mit Backpapier ausgekleidetem Backblech – an der kurzen Seite des Backblechs miteinander verbinden, einen Zopf flechten und die Enden wieder verbinden. Sobald der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Hefezopf ca. 30 Minuten im unteren Drittel backen (beachte Tipps).

Den Hefezopf kurz abkühlen lassen und zusammen mit den Butter-Pralinen und dem Pflaumenmus servieren.

Tipps: Die geschmolzene Butter zusätzlich mit etwas Salz verfeinern. Den Hefezopf nach der Hälfte der Backzeit mit etwas pflanzlicher Sahne einpinseln. Das Pflaumenmus mit etwas Minze garnieren.