Ein Crumble ist eine schnelle Alternative zum Kuchen und eignet sich exzellent als köstliches Dessert aus dem Ofen. Dafür werden Früchte – je nach Saison – in eine Auflaufform gegeben, mit einem Topping aus selbst gemachten Crumbles, also Krümeln, bedeckt und im Ofen gebacken.

Unsere Kreation bekommt die nötige Raffinesse durch Marzipan, die mit in die Crumble-Masse wandern. Im Gegensatz zum Original ist unser Crumble – dank pflanzlicher ‚Butter‘ vegan. Dazu wird ein ebenfalls pflanzlicher Vanille-‚Rahm‘ serviert.

Zutaten für 6 Portionen

  • 100 g vegane ‚Butter‘
  • 50 g Marzipan-Rohmasse
  • 100 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 5 EL zarte Haferflocken
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt
  • 500 g Pflaumen
  • Saft von 1 kleinen Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml pflanzliche, schlagfähige ‚Sahne‘
  • Puderzucker
  • etwas Minze oder Zitronenmelisse

Zubereitung

Die vegane ‚Butter‘ in Scheiben schneiden. Die Butterscheiben und das Marzipan mit den Fingern in kleine Stückchen zupfen und in eine Schüssel geben. Das Mehl, die Haferflocken, den braunen Zucker, das Salz und den Zimt zugeben und mit den Händen zu Krümeln verkneten. Die Streusel bis zur Verarbeitung kühl stellen.

Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Pflaumen abspülen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Sechs kleine Tarteförmchen mit etwas veganer ‚Butter‘ einfetten. Die Pflaumenspalten auf die Tarteförmchen verteilen.

Den Orangensaft über die Pflaumenspalten gießen. Die gekühlten Streuseln über den Pflaumen verteilen und den Pflaumen-Crumble im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Vanilleschote längs halbieren, das Vanillemark auskratzen und zur pflanzlichen ‚Sahne‘ geben. Den Vanille-‚Rahm‘ steif schlagen, mit etwas Puderzucker verfeinern und bis zum Servieren kühl stellen.

Den fertigen Pflaumen-Crumble kurz abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben. Zusammen mit dem gekühlten Vanille-Rahm servieren und mit frischer Minze oder Zitronenmelisse garnieren.

Tipps: Je nach Saison schmeckt der Crumble auch mit Rhabarber, Heidelbeeren oder einem Mix aus Äpfeln und Brombeeren. Der Crumble kann auch als Ganzes in einer großen Auflaufform gebacken werden. Auf Wunsch dazu eine Kugel pflanzliches Vanilleeis servieren.