Zur Zubereitung von herkömmlichen Puffervarianten wird fast immer Ei benötigt. Das es auch ohne Ei und vollkommen vegan geht, zeigen die veganen Zucchini-Paprika Puffer.

Zutaten

  • 3 Zucchini
  • 3 Paprikas
  • 2 Zwiebeln
  • 400 ml Sojamilch
  • 400 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

Zunächst muss man die Zucchini mit einer handelsüblichen Reibe in kleine Stücke reiben. Die Paprikas und Zwiebeln in ganz kleine Stücke schneiden und zu den Zucchini hinzugeben. Nun noch das Mehl und die Sojamilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt gibt man mit einem Löffel eine kleine Menge der Zucchini-Paprika-Masse in die Pfanne mit heißem Öl und brät die Zucchini-Paprika Puffer von beiden Seiten goldbraun. Warm servieren und verzehren

Zucchini-Paprika-Puffer

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!