Während Nudelsalat früher häufig in Mayonnaise ertränkt und mit Dosenerbsen und Kochschinken à la Siebziger serviert wurde, hält die moderne Küche weitaus raffiniertere Varianten bereit. Wir haben uns für einen köstlichen Nudelsalat in frühlingsleichter Interpretation aus saisonalen Zutaten entschieden.

Aromatisch grüner Spargel mit seinen leicht herben Nuancen harmoniert diesbezüglich exzellent mit der fruchtigen Süße von feldfrischen Erdbeeren und Orangensaft. Letzterer dient als Basis für die Marinade des eisenreichen Feldsalats. Als kleines Highlight wird der Spargel in pikantem Sesamöl samt Sesamkörnern gebraten. Abgerundet wird unserer Nudelsalat mit Avocado und ein paar Spritzern Balsamicocreme.

Zutaten für 2 Portionen

  • 150 g Penne Rigate
  • 500 g grüner Spargel
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 2 EL Sesam
  • Salz & Pfeffer
  • Saft von einer kleinen Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine, reife Avocado
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 g Feldsalat
  • etwas Balsamicocreme

Zubereitung

Die Penne Rigate in Salzwasser al dente garen, kalt abschrecken und in eine große Schüssel geben.

In der Zwischenzeit den Spargel abspülen, die Enden dünn abschneiden und das untere Drittel schälen. Die Spargelstangen anschließend in mundgerechte Stückchen schneiden und in einer Pfanne im heißen Sesamöl ca. 2 Minuten anbraten.

Währenddessen die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln, zusammen mit dem Sesam zugeben, weitere 2 Minuten braten, mit etwas Salz verfeinern und abkühlen lassen.

Für die Marinade den Orangensaft in einer kleinen Schale mit dem Olivenöl verrühren. Die Avocado in mundgerechte Scheiben oder Stückchen schneiden, zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Erdbeeren abspülen, das Grün entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden, zusammen mit dem geputzten Feldsalat, den Nudeln, dem Spargel und der Marinade in die Salatschüssel geben.

Alles vorsichtig mischen, nochmals – nach persönlichem Empfinden abschmecken -, auf zwei Tellern und Salatschüsseln anrichten und mit der Balsamicocreme garnieren.

Tipp: Der Salat schmeckt auch ohne Nudeln köstlich und kann alternativ mit einer knusprigen Scheibe Brot serviert werden.

Guten Appetit!