Veganz, Europas erste vegane Supermarktkette, startet mit dem Lebensmittelhändler SPAR in eine neue Partnerschaft. Ab sofort werden in ganz Österreich bis zu 40 vegane und vor allem leckere Produkte der Marke Veganz erhältlich sein. Ob Bratgriller oder Rice Choc Tafeln – die Produkte bringen Vielfalt und Inspiration in die Küchen und werden nicht nur Veganer und Vegetarier mit ihrem hervorragenden Geschmack überzeugen.

Mit dieser im österreichischen Lebensmittelhandel einzigartigen Kooperation baut SPAR seine Vorreiterrolle als Anbieter veganer Produkte weiter aus. Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel ist erfreut über die Zusammenarbeit mit Veganz: „Wir sind immer auf der Suche nach innovativen Kooperationen, die unser Sortiment mit trendigen Produkten in höchster Qualität bereichern. Die Unternehmensphilosophie von Veganz, die Veganer, Vegetarier aber auch Flexitarier anspricht, hat uns auf Anhieb überzeugt. So können wir unseren Kundinnen und Kunden die größte vegane Auswahl bieten.“

Vegane Ernährung bedeutet längst nicht mehr Verzicht. Vielmehr bringt die breite Auswahl an Gerichten und Zutaten eine neue Form von Vielfalt, Kreativität und Genuss in die Küchen. Die Zahl der Flexitarier, also der Menschen, die sich gerne ab und zu fleischlos ernähren, steigt stetig an. „Den Trend zur veganen und vegetarischen Ernährung merken wir ganz klar am Anstieg der Nachfrage – Vegetarisch und Vegan sind das neue Bio“, so Markus Kaser, INTERSPAR Österreich-Geschäftsführer.

Getreu dem Motto „vegan ganz easy“ möchte Veganz für alle Menschen den Zugang zu veganen Lebensmitteln so einfach wie möglich gestalten. „Die Zusammenarbeit mit SPAR bringt uns diesem Ziel ein großes Stück näher“, freut sich Veganz-Gründer und Geschäftsführer Jan Bredack. 2011 in Berlin gegründet, hat sich das Unternehmen mittlerweile als Marktführer auf dem Gebiet veganer Lebensmittel etabliert. Alle Produkte sind frei von tierischen Zutaten und durch den VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.) mit dem V-Label zertifiziert.

mehr dazu auf Veganz.de