Bei den beliebten Cannelloni handelt es sich um dicke Röhrennudeln à la Bella Italia, die klassischerweise mit einer pikanten Bolognese oder einem Mix aus Ricotta und Spinat gefüllt und im Ofen gebacken werden. Unsere vegane Version basiert auf einer cremigen Cashew-Spinat-Füllung. Bevor es in den Ofen geht, werden die Cannelloni mit einer fruchtigen Tomatensoße bedeckt, die exzellent mit der ’sahnig‘-milden Füllung harmoniert. Während das Original mit Käse überbacken wird, bekommt unser rein pflanzliches Rezept ein Topping aus ein paar Klecksen Cashewmus.

Zutaten für 2 Portionen

  • 100 g Cashewkerne
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • ein Rosmarinzweig
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Dose stückige Tomaten à 400 g
  • etwas Salz & Pfeffer
  • 50 g Blattspinat
  • etwas geriebene, unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 8 Cannelloni

Zubereitung

Die Cashewkerne in eine Schale geben, mit Wasser bedecken und bis zur Weiterverarbeitung – darin einweichen.

Die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und in 1 EL heißem Öl ca. 3 Minuten glasig dünsten. Inzwischen den Rosmarinzweig abspülen, die Nadeln abzupfen, zusammen mit dem Zucker zugeben und ca. 1 Minute karamellisieren lassen.

Mit den stückigen Tomaten ablöschen, mit Salz und Pfeffer verfeinern, ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen und bis zur Weiterverarbeitung auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.

Inzwischen die Cashewkerne abgießen, zusammen mit 100 ml Wasser und 2 EL Olivenöl in einen Standmixer geben und fein pürieren. Von der Masse 2 EL – für ein späteres Topping – mit ca. 2 EL Wasser verrühren und zur Seite stellen.

Den Spinat abspülen, hacken und unter die restliche Cashew-Masse geben. Nach persönlichem Gusto mit etwas Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verfeinern.

Den Ofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Cannelloni mit der Cashew-Spinat-Masse füllen und in eine mittlere – oder zwei kleine – geölte Auflaufformen geben. Die Tomatensoße nochmals abschmecken und über den Cannelloni verteilen.

Die restliche Cashew-Masse über der Tomatensoße verteilen und die Cannelloni im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Tipps: Die fertig gebackenen Cannelloni mit frischem Basilikum und ein paar Cashewkernen garnieren. Die Cannelloni müssen vollständig mit Soße bedeckt sein, damit die Nudeln ausreichend garen. Anstatt Rosmarin kann die Soße alternativ mit frischem Thymian oder Salbei verfeinert werden.