Diese rein pflanzliche Rezept-Kreation ist insbesondere für alle unter Euch geeignet, die sich im Alltag ein schnelles, puristisches Gericht wünschen. In der Kombination mit den knusprigen Croûtons eignet sich diese italienisch inspirierte Speise darüber hinaus ideal für Gäste, die es vegan zu überraschen gilt. Beim Kauf der Avocado, die im Mix mit dem Olivenöl eine Extraportion antioxidatives Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren ins kulinarische Spiel bringt, darauf achten, dass sie – für ein intensiveres Aroma – ausreichend reif ist.

Für die Zubereitung der Croûtons, die mit etwas Knoblauch in der Pfanne goldgelb gebraten werden, eignen sich insbesondere altbackene Brötchen, da sich diese besser würfeln lassen. Falls Ihr keine zuhause haben solltet, könnt Ihr alternativ auch gewürfeltes Toastbrot verwenden. Weil das Aroma von Tomaten exzellent mit etwas Süße harmoniert, werden die roten Zwiebelringe und die Knoblauchwürfel zusätzlich karamellisiert.

Wer möchte, kann dieses Rezept auch abgekühlt als Snack „to go“ – am besten mit separat verpackten Croûtons – mit ins Büro bzw. zur Arbeit oder zur Uni nehmen.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Spaghetti
  • 2 kleine Baguettebrötchen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer oder Chiliflocken
  • 1 kleine, rote Zwiebel
  • ca. 10 Kirsch-Tomaten
  • 1 reife Avocado
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • etwas Zucker

Zubereitung

Die Spaghetti in ausreichend Salzwasser al dente garen und anschließend abgießen.

Für die Croûtons in der Zwischenzeit die Baguettebrötchen klein würfeln und in 2 EL heißem Olivenöl in einer großen Pfanne ca. 2 Minuten braten. Währenddessen die beiden Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

Die Hälfte der Knoblauchwürfel zugeben, weitere 5 Minuten rundherum knusprig braten, anschließend mit Salz und Pfeffer oder Chiliflocken verfeinern und in eine kleine Servierschale umfüllen.

Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Kirsch-Tomaten abspülen und vierteln. Die Avocado längs halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch – mithilfe eines Löffels – herauslösen, klein würfeln und mit ein paar Spritzern Zitronensaft aromatisieren.

Die restlichen Knoblauchwürfel und die Zwiebelringe in der großen Pfanne in 1 EL heißen Olivenöl ca. 3 Minuten glasig dünsten, den Zucker zugeben, ca. 1 Minute karamellisieren lassen und die Spaghetti, die Tomatenviertel und die Avocadowürfel unterheben.

Die Pasta nach persönlichem Empfinden mit Salz und Pfeffer oder Chiliflocken und Zitronensaft verfeinern und zusammen mit den Croûtons servieren.

Tipp: Die Spaghetti zusätzlich mit etwas unbehandelter Zitronenschale aromatisieren.

Spaghetti mit Avocado und Tomaten